DR. MED. NINA HAASE

Fachärztin für Chirurgie, Unfallchirurgie, D-Ärztin, Akupunktur

  • Ambulante Chirurgie von gutartigen und bösartigen Hauttumoren
  • Akupunktur
  • Arthrosebehandlung
  • Eigenbluttherapie
  • Gutachten (BG, Privat)
  • Orthopädie
  • Stosswellentherapie
  • Unfallchirurgie

Frau Doktor Haase hat durch ihre klinische Tätigkeit in der Unfallklinik Berlin eine besondere Qualifikation in der Behandlung von Unfallverletzungen, speziell im Berufsgenossenschatlichen (BG)-Verfahren. Hierfür ist sie eine ausgewiesene Durchgangsärztin und äußerst erfahren in der Erstellung von Gutachten.

Ein weiterer Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die konservative Therapie von chronischen Gelenkerkrankungen und Gelenkblockaden. Hierbei gewährleisten ihre Zusatzqualifikationen im Bereich der Akupunktur und manuellen Medizin sowie ihre Erfahrung im Einsatz neuster biologischer Verfahren die erfolgreiche Behandlung degenerativer und chronischer Gelenkerkrankungen.

Die chirurgische Therapie von gut- und bösartigen Hauterkrankungen ist der operative Schwerpunkt von Frau Dr. Haase. Dabei werden sämtliche Eingriffe in lokaler Betäubung routiniert durchgeführt und es erfolgen bei größeren Defekten auch plastische Rekonstruktionen.

Lebenslauf

2008

Niederlassung und Gründung des Chirurgisch Orthopädischen Praxisverbundes (COPV)

 

2008

Schwerpunkt Unfallchirurgie (Ärztekammer Berlin)

 

2008

Zusatzbezeichnung Akupunktur (Ärztekammer Berlin)

 

2006 - 2008

Stationsärztin im Martin-Luther-Krankenhaus Berlin

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie (Chefärzte: Prof. Dr. Hertel; Prof. Dr. Petersen)

 

2005 - 2006

Stationsärztin im Vivantes Klinikum Neukölln

Klinik für Unfall- und Wiederherstellungsschirurgie (Chefarzt: PD Dr. Laun)

 

2003 - 2004

Assistenzärztin im Waldkrankenhaus Spandau

Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie (Chefarzt: Dr. Raakow)

 

2001 - 2002

Postdoctoral Fellow im Department of Orthopaedic Surgery, Harborview Hospital, Seattle, USA

 

1999 - 2003

Assistenzärztin im Unfallkrankenhaus Berlin

Klinik für Unfall- und Wiederherstellungsschirurgie (Chefarzt: Prof. Ekkernkamp) 

 

2000

Promotion an der Charité (Leitung: Prof. Dr. Stöckle)

 

1999

Approbation Ärztekammer Berlin

 

1992 - 1999

Studium der Humanmedizin an der Freien Universität Berlin und der Humboldt Universität zu Berlin, Buffalo (USA), Bern (Schweiz)

Mitgliedschaften

ÄMM Ärztevereinigung für Manuelle Medizin
BCG Berliner Chirurgische Gesellschaft
BDC Bund Deutscher Chirurgen
DÄGFA Deutsche Ärztliche Gesellschaft für Akupunktur
DGCH Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
DGU Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie

Weiterbildungsbefugnis

Zusatzbezeichnung Akupunktur: 12 Monate

Allgemeine Chirurgie: Basis 6 Monate, FAK 12 Monate

Sprachen

Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch