ARBEITS-, WEGE-, SCHUL- UND KITAUNFÄLLE

Die Erst- und auch Nachversorgung berufsgenossenschaftlich versicherter Unfälle (Arbeits- oder Wegeunfälle) stellt einen wesentlichen Praxisschwerpunkt der D-Arzt Praxis in der Kaiser-Wilhelm-Straße dar. Wir bieten mit unserer übersichtlichen Struktur eine sehr zeitsparende Alternative zu den langen Wartezeiten in den Rettungsstellen der Krankenhäuser. Dabei können wir Ihnen versichern, dass Sie von einem kompetenten Facharzt behandelt werden, der eine langjährige Erfahrung im Umgang mit Arbeitsunfällen und den erforderlichen Maßnahmen hat.

  • Erstversorgung von Verletzungen (Brüche, Wunden, Verstauchungen, Verbrennungen, Gelenkverletzungen)
  • Wundversorgung, Röntgen, Ultraschall, OP (falls erforderlich)
  • Schienen-, Gips-, Orthesenversorgung oder  Schuhanfertigung
  • Nachversorgung nach Operationen
  • Begleitung durch den gesamten Heilverlauf mit kompetenten Ansprechpartnern
  • Begutachtung nach Arbeitsunfällen
  • Kinder werden bei uns bevorzugt behandelt und müssen nicht lange warten! (Bitte unbedingt bei der Anmeldung darauf hinweisen).


Akupunktur

Akupunktur stellt eine wunderbare ergänzende Methode in der schmerztherapeutischen Behandlung von Störungen des Bewegungsapparates aber auch von stressbedingten Störungen dar.

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin versucht in ihrem Ansatz immer den Ausgleich von Yin und Yang herzustellen und somit einen normalen „Fluß“ der Energien zu erreichen.

  • Arthrose
  • Chronische Wirbelsäulenbeschwerden
  • Verspannungen im Schulter- & Nackenbereich
  • HWS-Syndrom
  • Schulterschmerz
  • Gelenkschmerz
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Tennis- & Golferellenbogen
  • Achillessehnenreizung
  • Patellaspitzensyndrom
  • Rauchentwöhnung
  • Gewichtsreduktion

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt derzeit 10-15 Akupunkturbehandlungen pro Jahr bei folgenden Diagnosen:

  • Chronische Lendenwirbelsäulenbeschwerden
  • Gonarthrose

Alle anderen Akupunkturbehandlungen können über die private Krankenversicherung oder als IGeL-Leistung abgerechnet werden.


Arthrosetherapie

Umbauvorgänge des Knochens und Veränderung der Gelenkstellung führen zur Abnutzung des Gelenkknorpels (Arthrose), was zu heftigen Schmerzen und Immobilität des Patienten führen kann. Es gilt das Fortschreiten des Gelenk-verschleißes aufzuhalten, da es bisher keine komplette Regenerationsmöglichkeit eines zerstörten Gelenkknorpels gibt.

Neben regelmäßiger Bewegung (ohne schwere Belastung) bieten wir folgende schonende Optionen zur Verbesserung der Knorpelsubstanz ohne Operation an.

  • Akupunktur
  • Entzündungshemmende Schmerztherapie
  • Hyaluronsäure
  • ACP – (Autologes Conditioniertes Plasma)


Fußchirurgie

Beschwerden an den Füßen können eine Vielzahl von Ursachen haben. Die Einzelbetrachtung von lokalen Schmerzen reicht häufig nicht aus und kann auf falsche Behandlungspfade führen. Umso mehr ist es von entscheidender Bedeutung, einen erfahrenen Fußspezialisten aufzusuchen. Die häufigsten Erkrankungen sind Fehlstellungen und Verschleiß der Zehengelenke, Arthrosen der Fußwurzelgelenke und Knorpelerkrankungen des Sprunggelenkes.

Nicht selten bestehen hier Zusammenhänge zwischen Gelenkverschleiß, knöcherner Fehlstellung und Sehnen- und Kapselschwäche.

Großzehe und Kleinzehen

  • Hallux valgus
  • Hallux rigidus
  • Hallux varus
  • Hammer-, Krallen- und Klauenzehendeformität

Mittelfußschmerzen

  • Metatarsalgie
  • Läsion der plantaren Platte
  • Morbus Köhler

 

Fußsohlenschmerzen

  • Plantarfasziitis
  • Fersensporn
  • Achillodynie / Haglundferse
  • Tarsaltunnelsyndrom / Baxternerv

Fußwurzel- und Rückenfußschmerzen

  • Arthrosen und Instabilitäten der Fußwurzelgelenke
  • Arthrosen des unteren Sprunggelenkes
  • Synostosen = angeborene Gelenkfehlbildungen


Hautchirurgie

Wir operieren in großer Zahl Hautveränderungen aller Art. Dabei arbeitet unser Team in enger Kooperation mit  erfahrenen Dermatologen zusammen.

 

Häufig wird durch einen dermatologischen Facharzt eine Diagnose gestellt, die dann zur Entfernung der Veränderung in unserer Praxis führt. Hierbei kann es sich um gutartige, bösartige und kosmetisch störende Hautveränderungen handeln.

 

Wie klein die zu entfernende Stelle auch sein mag, eine schöne Narbe ist das Ziel.

  • Altersflecken
  • Atherome (Grützbeutel)
  • Basaliom (nicht streuender sog. Weißer Hautkrebs)
  • Hautkrebs (z.B. Plattenepithelkarzinom, malignes Melanom)
  • Lipome (Fettgewebsschwellungen)
  • Nävi (auffällige Leberflecken)
  • Narbenkorrektur
  • Pigmentflecken
  • Steißbeinfisteln (Sinus Pilonidalis)
  • Xanthelasmen


Hernien (Bauchwand- und Leistenbrüche)

Die operative Versorgung von Bauchwand- und Leistenbrüchen bedarf einer großen Expertise und sorgfältigen Durchführung. Dabei sollten die operativen Verfahren individuell an den Patienten angepasst werden, um ein zufriedenstellendes Resultat zu erzielen. Um dieses zu erreichen, muss in der heutigen Hernienchirurgie der Operateur die gängigen Verfahren beherrschen, die aus der herkömmlichen (offenen) Chirurgie, als auch aus der laparoskopischen (Bauchspiegelung) Chirurgie bestehen. Aufgrund unserer langjährigen Spezialisierung in der Hernienchirurgie können wir mit einem hohen Maß an Sicherheit das gesamte Spektrum dieser sehr häufigen Erkrankung abdecken. Dieses beinhaltet den kleinen Leistenbruch bei jungen Menschen genauso wie den rezidivierenden Bruch beim älteren Menschen mit Vorerkrankungen. In einem persönlichen Gespräch werden wir Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept anbieten.

Als nach außen hin wichtiges Zeichen unserer hohen Qualität und stetigen Verbesserung zum Wohle des Patienten nehmen wir an der Qualitätssicherungsstudie Herniamed und an den jährlichen Kongressen der Deutschen- und Europäischen Herniengesellschaft teil. Weitere Informationen unter www.hernienzentrum.berlin

Leistenhernie

  • Offene OP ohne Netz (Shouldice Technik)
  • Offene OP mit Netz (Lichtenstein-Technik)
  • Laparoskopische Operation mit Netz (TAPP-Technik)

 

Bauchwandhernie (Nabel- und Narbenbruch)

  • Offene Operation ohne Netz (bis 2 cm)
  • Offene Operation mit Netz (alle Bruchformen, Technik nach Befund)
  • Laparoskopische Operation mit Netz (IPOM-Technik)
  • Offene MILOS / ELAR Technik in Kooperation


Orthopädie

Durch ein hohes Maß an fachlichem Anspruch und enger kollegialer Zusammenarbeit können wir ein großes Spektrum der orthopädischen Krankheitsbilder erfolgreich behandeln.

 

Ziel ist es, unnötige operative Behandlungen zu vermeiden oder notwendige operative Behandlungen wie z.B. bei Arthrose der Knie- und Hüftgelenke möglichst weit hinauszuzögern.

  • Arthrosebehandlung
  • Chirotherapie / Manuelle Medizin
  • Eigenblutbehandlung (ACP)
  • Einlagen- und Schuhberatung
  • Hyaluronsäuretherapie aller großen Gelenke
  • Kinesiotaping
  • KnorpeltherapieInfiltrationstherapie der Wirbelsäule

 

  • Orthopädische Betreuung von Rheumapatienten
  • Physiotherapeutische Behandlung
  • rPMS Verfahren (repetitive Periphere MagnetStimulation)
  • Stoßwellentherapie
  • Tape- und Castverbände
  • Wirbelsäulenschmerztherapie

 



Proktologie (Enddarmleiden)

Die Untersuchung des Afters ist den meisten Menschen unangenehm und es besteht eine natürliche Scheu bei Problemen den Arzt aufzusuchen. Deshalb ist es bei proktologischen Erkrankungen besonders wichtig eine kompetente Hilfe in einer angenehmen Atmosphäre zu erhalten. Da wir um diese Problematik wissen, haben wir uns auf die proktologischen Krankheitsbilder spezialisiert und bieten Ihnen das gesamte Spektrum der Diagnostik und Therapie auf einem hohen Niveau an. Dieses beinhaltet neben einer konsequenten Fort- und Weiterbildung auf Kongressen auch die intensive Zusammenarbeit mit Dermatologen und Gastroenterologen, um die Diagnostik und anschließende Therapie zu Ihrem Wohl zu komplettieren.

Die Operationen werden möglichst ambulant und in schmerzarmen Techniken durchgeführt. Wir sind ein überregionales Zentrum für Minimal Invasive Proktologie. So bieten wir Ihnen als eine von wenigen Praxen in Deutschland die schmerzarme Radiofrequnzablation RAFAELO an, die ohne Narkose bei Hämorrhoidalleiden erfolgen kann. Weitere ausführliche Informationen unter www.proktologen.berlin

Sinus Pilonidalis (Steißbeinfistel)

  • Abszeßentlastung
  • Minimal Invasive OP (Pit Picking)
  • Lasertherapie
  • Plastische Deckungen

Hämorrhoidalleiden

  • Minimal Invasive Behandlung (Sklerosierung, Gummibandligatur)
  • Operation nach Milligan-Morgan
  • Operation mit HAL-RAR
  • Radiofrequenzablation (Rafaelo)
  • Lasertherapie

Analfisteln

  • Fistelspaltung
  • Fistelexzision
  • Fistelplug
  • Lasertherapie

Sonstiges

  • Analabszesse
  • Analvenenthrombose
  • Akne inversa
  • Condylome
  • Fissuren
  • Marisken


Rückenschmerzen

Meist handelt es sich um den akut aufgetretenen Rückenschmerz. Dieser hat seine Ursache in der Dysfunktion eines einzelnen Bewegungssegmentes (akute Lumbagie). 

 

Unterschieden wird hier zusätzlich der ausstrahlenden, in die Beine ziehende Schmerz, die Lumboischialgie. Die frühzeitige orthopädische Intervention kann hier zu einer schnellen Genesung verhelfen, senkt die Rezidivrate und ermöglicht die schnelle Mobilisierung des Patienten.

  • Akupunktur
  • Chirotherapie
  • Einlagenversorgung
  • Infiltrationstherapie der kleinen Wirbelgelenke
  • Infiltrationstherapie der Nervenwurzeln
  • Kinesiotaping

  • Manuelle Therapie
  • Neuraltherapie

Unfallchirurgie

Die unfallchirurgische Versorgung ist ein wesentlicher Schwerpunkt der Praxis in Lankwitz.

 

Allen Patienten ist hier eine fachärztliche Versorgung nach neuestem Wissenstand mit möglichst geringen Wartezeiten garantiert.

 

Als Akutversorger ist hierbei eine Terminvergabe nicht notwendig.

  • Behandlung von Brüchen (Frakturen) operativ und konservativ
  • Erstversorgung, Nach-und Weiterbehandlung von Arbeitsunfällen
  • Materialentfernungen
  • Wundversorgung